Allgemeine Bedingungen und Konditionen

Allgemein

Die nachfolgenden Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten als dem Käufer und ggf. seinem Auftraggeber bekannt. Eine Abweichung von ihnen hat keinen Wert, es sei denn, sie wurde zwischen den Parteien schriftlich vereinbart.
Die Vereinbarung erstreckt sich nur auf die Verkaufsadressen, die auf dem Bestellformular eindeutig angegeben sind. Für den Fall, dass der Käufer oder sein Auftraggeber ebenfalls Allgemeine Geschäftsbedingungen gestellt haben, sind die Bedingungen des Verkäufers maßgebend.

Bestell- und Lieferverfahren

Alle Angebote sind freibleibend: Der Verkäufer ist erst dann daran gebunden, wenn er die Bestellung schriftlich angenommen hat. Eine vollständige oder teilweise Stornierung der Bestellung durch den Käufer ist nichtig, wenn sie nicht innerhalb von 14 Tagen nach dem Datum der Bestellung erfolgt, in jedem Fall wird im Falle einer Stornierung eine Entschädigung in Höhe von mindestens 30 % des Auftragswerts fällig.
Bestellungen gelten erst dann als endgültig, wenn sie von uns ausdrücklich durch eine Auftragsbestätigung angenommen wurden.
Wenn Sie einen Artikel unterhalb der Mindestmenge bestellen, wird diese automatisch an die zulässige Mindestmenge angepasst.
Die genannten Preise sind Nettopreise ohne Mehrwertsteuer
Artikel, die sich im Rückstand befinden, werden immer so vollständig wie möglich mit Ihrer nächsten Bestellung geliefert. Wenn Sie es vorziehen, den Rückstand früher zu erhalten, also bevor Sie eine neue Bestellung aufgeben wollen, lassen Sie es uns bitte wissen. Eine Nachbestellung wird portofrei verschickt, wenn die ursprüngliche Bestellung eine Franko-Bestellung war.
Lieferzeiten werden nur informationshalber angegeben und sind für den Verkäufer nicht verbindlich. Lieferverzögerungen berechtigen den Verkäufer nicht zu Schadensersatz oder zur Auflösung des Vertrages.
Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für höhere Gewalt, worunter zu verstehen ist: jeder Umstand, der außerhalb der Kontrolle des Verkäufers liegt, auch wenn dies zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bereits vorhersehbar war, der die Einhaltung des Vertrags dauerhaft oder vorübergehend verhindert, wie z.B.: Krieg, Unruhen, Streiks, erzwungene Schließung des Unternehmens, Feuer, Überschwemmungen, Krankheit des Personals, Ein- oder Ausfuhrverbote, Transportschwierigkeiten, verzögerte Belieferung durch Lieferanten oder andere Störungen im Unternehmen oder dem Unternehmen, von dem der Verkäufer seine Materialien und Rohstoffe bezieht.
In diesem Fall hat der Verkäufer das Recht, den Vertrag schriftlich zu kündigen. Die Ware reist, auch bei frachtfreier Lieferung, auf ausschließliches Risiko des Empfängers, der ausdrücklich auf alle Ansprüche verzichtet, die sich aus dem Verlust, der Zerstörung oder der Beschädigung der Ware während des Transports ergeben können. Unabhängig von der Ursache kann der Verkäufer keine Gewähr dafür übernehmen, dass die von ihm gelieferte Ware in Farbe und Qualität absolut identisch mit den vorgelegten Mustern ist, geringfügige Abweichungen im Farbton und in der Stoffechtheit sind immer möglich.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Vertrag im Falle von Konkurs, offensichtlicher Unfähigkeit sowie im Falle einer Änderung der rechtlichen Situation des Käufers von Rechts wegen und ohne vorherige Inverzugsetzung als aufgelöst zu betrachten.

Porto und Grenze frei

Die Höhe einer kostenlosen Bestellung ist in unserer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisliste festgelegt. Wenn Sie eine Lieferung unter dem Freimachungsbetrag wünschen, müssen Sie das Porto und in bestimmten Fällen auch die Verwaltungskosten bezahlen. Die Höhe dieser Kosten ist ebenfalls der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preisliste zu entnehmen.
Eine Nachbestellung einer Nicht-Franco-Bestellung kann nur mit Portokosten erfolgen. In Abhängigkeit von der Entwicklung der Fracht- und Transportkosten steht es Maimundo frei, die Franko-Grenze anzupassen. Eine solche Anpassung kann erst ab dem 1. Januar wirksam werden, der auf das laufende Jahr folgt.

Rückgaberecht / Streitfälle / Reklamationen

Der Käufer hat sofort nach Erhalt der Lieferung zu prüfen, ob die gelieferte Menge mit der gekauften Menge übereinstimmt.
Beanstandungen müssen dem Verkäufer spätestens 8 Tage nach Erhalt schriftlich mitgeteilt werden.
Die Ware wird von uns zurückgenommen und nach Erhalt gutgeschrieben oder ersetzt, in gegenseitiger Absprache.
Beanstandungen können keine Gründe sein, Rechnungen ganz oder teilweise zu sperren.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, berechtigterweise abgelehnte Ware zu ersetzen.

Zahlungskonditionen

Mit der Annahme der Rechnung akzeptiert der Kunde die Verkaufsbedingungen von Maimundo. Mit dem Akzeptieren der ersten Rechnung erkennt der Käufer die Verkaufsbedingungen von Maimundo auch für zukünftige Rechnungen an und akzeptiert sie.
Alle Rechnungen sind innerhalb eines Monats nach Rechnungsdatum zahlbar, sofern nicht anders vereinbart. Bei Nichtzahlung innerhalb der gesetzten Frist werden ab dem Fälligkeitsdatum und ohne vorherige Inverzugsetzung Verzugszinsen in Höhe von 20 % bis 1250 Euro, 15 % bis 2500 Euro und 10 % über 2500 Euro auf den Rechnungsbetrag fällig.
Bei rechtlich nicht gerechtfertigter Nichtzahlung, auch bei teilweiser Nichtzahlung trotz Mahnung, wird die Schuld außerdem um 15 % des Rechnungs- oder Wechselbetrags erhöht, mindestens jedoch um 125 Euro als pauschale Entschädigung für den entstandenen Schaden und eventuelle Prozesskosten.
Spesen im Zusammenhang mit nicht eingelösten Wechseln oder Schecks sowie sonstige Inkassokosten sind in dieser Pauschale nicht enthalten und werden dem Käufer gesondert in Rechnung gestellt.
Bei Nichtbezahlung hat der Verkäufer das Recht, weitere Lieferungen einzustellen und den Vertrag von Rechts wegen und ohne Inverzugsetzung für den gesamten oder den noch nicht ausgeführten Teil als aufgelöst zu betrachten.

Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen von Maimundo stehen unter Eigentumsvorbehalt. Die Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller gelieferten Gegenstände und sonstigen Verbindlichkeiten gegenüber Maimundo Eigentum von Maimundo. Der Eigentumsvorbehalt gilt für alle an Sie gelieferten Waren bis zur Höhe des Betrages in Euro aller gegen Sie bestehenden Forderungen. Dies bedeutet auch, dass die bei Ihnen befindliche und von Ihnen bezahlte Ware von Maimundo ebenfalls dem Eigentumsvorbehalt unterliegt, wenn der Betrag der Gesamtforderung gegen Sie höher ist als der Wert der noch bei Ihnen befindlichen und noch nicht bezahlten gelieferten Ware.

Rechtsstreitigkeiten

Im Falle eines Rechtsstreits sind ausschließlich die Gerichte in Antwerpen zuständig und es gilt ausschließlich belgisches Recht.